Unsere Projekte

The Curve, Petersberg / Fulda

Die hauseigene Tiefgarage schafft kurze Wege zu den Wohnappartements und entspannt die Gestaltung des Außenumfelds. Bei der Planung und Projektrealisierung konnte durch kurze und vereinfachte Abstimmungswege zwischen Bauherrn und ausführenden Baufirmen Kosten optimiert gebaut werden.


Beginn der Realisierung ist im Mai 2020.

Unmittelbar in der Stadtregion Fulda (Fulda, Petersberg und Künzell) liegt das Nahversorgungszentrum „Alte Ziegelei Petersberg“. Diese ehemalige umgewandelte Industriebranche bietet heute ideale Voraussetzungen für die Entwicklung von neuen Bausteinen im Sozialraum/Quartier.  

„The Curve“ ist ein modern gestaltetes Wohn- und Geschäftshaus, welches durch hochwertigen Wohnraum, kombiniert mit raffiniert zugeschnitten Grundrissen, sowie drei Penthauswohnungen auf dem Dachgeschoss brilliert. 

Ansicht The Curve Fulda Petersberg Zwo16 Architekten Wohnungsbau
Ansicht The Curve Fulda Petersberg Zwo16 Architekten Wohnungsbau
Schlafzimme The Curve Fulda Petersberg Wohnungsbau
Wohnzimmer The Curve Fulda Petersberg Zwo16 Architekten Wohnungsbau

Quartier an der alten Gärtnerei

Aufgrund fehlender Unterstützungsangebote für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörigen/Pflegende wurden in Zusammenarbeit mit dem Pflegezentrum der Diakonie, dem Stift zu Rotenburg, sowie dem regionalen Hospizverein Rotenburg an der Fulda e.V. ein Konzept entwickelt welches sozialraumorientierte Angebote der Daseinsfürsorge für ältere und gesundheitlich beeinträchtigte Menschen in Rotenburg an der Fulda nachhaltig sichert.

Im Rahmen der Projektentwicklung entstand so unter dem Branding „Quartier an der alten Gärtnerei“ ein innerstädtisches Quartierskonzepts, mit den Bausteinen barrierefreier Wohnraum, Servicewohnen, Seniorentagesstätte, Sozialstation eines ambulanten Pflegedienstes, ein Quartierszentrum sowie eine Hospizeinrichtung für Schwerstkranke und Sterbende.


Realisierung des Projektes ab Mitte 2020.

Render Rotenburg Fulda Zwo16 Architekten Tagespflege & seniorengerechte Wohnungen
Render Rotenburg Fulda Zwo16 Architekten Tagespflege & seniorengerechte Wohnungen 2

UnserE Privaten Bauherren

Auch sind schon einige richtig coole Eigenheime durch uns designed und umgesetzt worden. 

Hier eine kleine Auswahl als Inspiration.

Haus der Vereine, Motzlar

Schaffung eines lebendigen Ortsmittelpunktes im Rahmen eines gemeindlichen Entwicklungskonzeptes bei gleichzeitiger notwendiger Neuordnung des Areals aus städtebaulicher Sicht.

 
Nach Realisierung wird der neue Ortsmittelpunkt als multifunktionaler Raum durch alle ortsansässigen Vereine, durch die Jugendlichen im Jugendclub, einem Friseursalon sowie einer Musikschule mit Leben gefüllt.

Der angrenzende Dorfanger soll den Ortsmittelpunkt weiter beleben und wurde im Rahmen der Projektentwicklung mit beplant.

Realisierung des Projektes von Sommer 2018 – Herbst 2019.

Wohnquartier am Storchenturm, Vacha

Ausgangspunkt des Projektes war eine Konzeptstudie, welche vorrangig Wohnflächen schaffen sollte, da in der Innenstadt der Stadt Vacha Gewerbeimmobilien leer standen und auch am Planungs-Standort keine Nachmieter für die ehemaligen Flächen einer Fahrschule und Schulspeisung gefunden werden konnten.

In Kenntnis der demographischen Entwicklung war es Ziel der Konzeptstudie, verschiedenste Wohnformen direkt am Standort zu entwickeln um ein möglichst breites Angebot für den Wohnungsmarkt zu schaffen. Die direkt angrenzende Immobilie sowie benachbarte Wohnhäuser bieten bereits klassischen Wohnraum. 

Daher entstand in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Evangelische Altenhilfe Gesundbrunnen e.V. der Ansatzpunkt barrierefreien Wohnraum mit verschiedensten Versorgungsmöglichkeiten in häuslicher Umgebung bei Pflegebedürftigkeit zu entwickeln. Neben dem Betreuten Wohnen / Servicewohnen konnte eine Seniorentagesstätte, eine Sozialstation eines ambulanten Pflegedienstes, ein großzügiger Gemeinschaftsraum als Treffpunkt für die Bewohner/Mieter, Tagespflegegäste bzw. externe Gäste sowie ein multifunktionaler Innenhof als Begegnungsraum realisiert werden. 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen – tolle sozialraumorientierte Quartiersentwicklung im ländlichen Raum.

Realisierung des Projektes vom Herbst 2016 – Frühjahr 2018.

Anneliese Deschauer Gallerie, Geisa / rhön

Mit der Anneliese Deschauer Galerie wurde in der Point-Alpha-Stadt Geisa ein für die Region einzigartiges Galeriehaus geschaffen, welches neben einer bedeutenden Kunstsammlung der Eheleute Deschauer mit Werken von Gabriele Münter, Marc Chagall oder Salvador Dalí auch ein Atelier im Souterrain beheimatet. Dort wird Erwachsenen und Kindern die Möglichkeit geboten, über den Förderverein „Kunst, Kultur und Wissenschaft Geisa e.V.“ selbst künstlerisch tätig zu werden.

In der oberen Etage der Galerie präsentiert sich eine modern eingerichtete Ausstellung ausgewählter Geisaer Lebensgeschichten. Der Neubau der ANNELIESE DESCHAUER Galerie bindet sich direkt an das vorhandene Stadtmuseum an. Die Räume wurden miteinander verbunden und sind barrierefrei erreichbar. Die Touristinformation der Stadt Geisa und ein Kompetenzzentrum der Rhön GmbH haben hier ihren Sitz.

Realisierung des Projektes vom Herbst 2016 – Frühjahr 2018.